Sep 16

Kran hebt Brücke zur Position innerhalb der neuen Achterbahn

Mit der Brücke erhält der Freischütz seinen offiziellen Ausgang

Seit Montag, 22.08. schießt der Freischütz unaufhaltsam durch seine Bahn. Und seit Donnerstag, den 15.09. ist auch die Soft-Opening-Phase beendet und der „Freischütz“ läuft im vollen Auslastungsbetrieb. Während des Soft-Openings wurden an der Bahn immer wieder kleinere Justierungsarbeiten und Schulungen für das Parkpersonal durchgeführt. Auch die Ein- und Ausgangssituation am Bahnhof wurde weiter verbessert. Das so genannte „Queue-Management“ (Warteschlangen-Organisation) sieht nun eine Trennung der Besucherströme im „Freischütz“-Bahnhof vor. Man steigt rechts in die X-Cars ein und geht rechts Richtung Ausgang raus. Dazu wurde eine massive Ausgangs-Brücke montiert. Der Holzbau wurde vorab gefertigt und anschließend mit einem Kran durch die Bahn-Konstruktion gezirkelt.  Die Brücke führt jetzt vom Bahnhof über die „Wolfsschlucht“ in das Parkgelände. Übrigens: Mit den X-Cars rast man direkt unter der Brücke durch, allerdings so schnell, dass man davon kaum etwas mitbekommt. Apropros X-Cars: Während der Soft-Opening-Phase mussten auch die Räder des X-Car-Tandems öfter mit Spezialfett geschmiert werden als dies im Regelbetrieb der Fall ist. Der Grund dafür ist, dass die Lager anfangs noch mehr Fett aufnehmen und deshalb öfter eingefettet werden müssen. Auch die Justierung der Räder wurde in den zurückliegenden Wochen zunehmend verfeinert. Durch ihre Feinjustierung wird die Fahrt mit dem „Freischütz“ noch flüssiger und der für Launch-coaster typische Gleiteffekt wird zusätzlich gesteigert. Tipp: Wer sich vorgenommen hat, den „Freischütz“ ausgiebig zu testen, für den ist jetzt der ideale Zeitpunkt gekommen. Die Sommerferien in Bayern sind vorbei und die Besucheranstürme lassen etwas nach. Deshalb gibt es kaum Wartezeiten am „Freischütz“-Bahnhof und eine hohe Looping-Frequenz.  Obwohl der „Freischütz“ endlich permanent durch die Bahn schießt, sind die Arbeiten am Gelände natürlich längst noch nicht beendet. Die Planungen für die Thematisierung laufen auf vollen Touren. Wir werden hier im Blog von den Ideen und Umsetzungen aktuell berichten. In unserem Bau-Blog wird man die Entstehung der „Freischütz“-Welt beinahe live mitverfolgen können. Dabei wünschen wir Euch natürlich viel Spaß. Weiterlesen »