Okt 26

Das Unternehmen für Stahl-, Maschinen- und Anlagebau wurde 1876 in München gegründet. Neben zahlreichen Produktionsstandorten weltweit liegt der Hauptsitz nach wie vor in der bayerischen Landeshauptstadt. Neben dem Stahlbau und den sogenannten Bauwerksschutzsystemen hat sich das Unternehmen einen Namen im Bereich Transport & Rides gemacht. Hierzu zählen die Produktgruppen Achterbahnen, Amusement Rides, Personentransportsysteme, Fahrwege für Achterbahnen und Fahrwege für Transportsysteme. Innovationen ihrer Zeit waren die „Wilde Maus“, 1995, der „Crush´s Coaster“ 2006 in Disneyland Paris und der „Rip Ride Rockit“ 2009 in den Universal Studios in Florida. 2011 geht dann der Launch Coaster Freischütz in Reisbach/Niederbayern an den Start. Neben einem extremen Fahrgefühl und zahlreichen Weltneuheiten werden die Räder der X-Cars mit einer aktuellen Maurer Söhne – Innovation ausgestattet sein: Den FireWheels. Passend zum teuflischen Thema des Freischütz‘ werden die mit LEDs versehenen Räder einen Feuerstrahl verblüffend imitieren. Weiterlesen »

Okt 21

480 Meter: kompakt und oho! Um den Fahrspaß mit dem Freischütz so extrem wie nur möglich zu machen, haben sich die Planer von Mauere Söhne etwas einfallen lassen. Hier seht Ihr nun die von der Parkleitung freigegebene Streckenführung des neuen Launch Coasters. Die Katapultachterbahn wird aus acht Figuren bestehe: Nach der Durchfahrt durch den TopHat folgen ein Looping, eine doppelte Halfpipe und ein geneigter Loop. Anschließend geht es in die erste Heartroll und durch eine Steilkurve. Zum Schluss die zweite Heartroll bevor das X-Car durch den Bahnhof rauscht, an der Ausfahrt abbremst und zurückrollt.

Die ersten Bahnträger werden zurzeit in den Beton eingelassen. Wenn der Bayern-Park Ende November und Anfang Dezember für zwei Wochenenden noch einmal seine Tore öffnet und zum duftend-klingenden Weihnachtsmarkt einlädt, dann präsentiert sich bereits der TopHat passend zum Fest mit tausend Lichtern ausgeleuchtet. Weiterlesen »

Okt 14

Mit dem Ende der Saison 2010 rollten vor einigen Tagen die Baumaschinen im Bayern-Park ein. Für den TopHat sind bereits 15 Fundamente ausgehoben. Am kommenden Montag folgt deren Betonierung. Zurzeit wird der Baukran aufgebaut. Zuvor wurde der benötigte Platz mit Erde aufgeschüttet. Dafür mussten auf der ehemaligen Obstwiese zwei Bäume weichen. Ende der Woche sind die Eisenflechter gefragt. Sie werden die Stahlarmierung für die Fundamente anfertigen, die dem Freischütz den nötigen Halt gibt.

Ab sofort hält eine Kamera alle Vorkommnisse auf der Baustelle für die Nachwelt fest. Einen ersten Etappenbericht können wir in den kommenden Tagen zur Verfügung stellen. Weiterlesen »

Okt 06

Weiterlesen »